Aktuelles
17. Februar 2020
Besseres Verständnis für mehr Teilhabe – InduS und Vielfalter qualifizieren lokale Vereine für gelingende Kommunikation im Sport

Das Projekt „Inklusion durch Sport im Emsland“ (InduS) und die emsländischen Partner des Vielfalter-Projektes „Gelingende Kommunikation“ arbeiten zukünftig zusammen und bieten am 14. März gemeinsam eine Fortbildung für Gelingende Kommunikation im Bereich Sport an.


12. Februar 2020
Coach für Neue Autorität: Erfolgreiche Weiterbildung für pädagogische Mitarbeitende der Christophorus-Werk•Kinder- und Jugendhilfe GmbH

Insgesamt 55 pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Christophorus-Werk•Kinder- und Jugendhilfe GmbH haben sich zum Thema „Neue Autorität“ weiterbilden lassen. Am vergangenen Mittwoch konnten sie ihre Abschluss-Zertifikate feierlich entgegennehmen.


27. Januar 2020
Auszeichnung in Lingen verliehen – Betriebe im südlichen Emsland praktizieren Inklusion

Auf Einladung des Christophorus-Werks Lingen sind im Mutter-Teresa-Haus 15 Betriebe aus dem südlichen Emsland mit der Plakette „Inklusiver Betrieb“ ausgezeichnet worden. Damit erhöhte sich die Zahl der Betriebe im gesamten Landkreis, die diese Auszeichnung tragen, auf 241.
(Bericht von Ludger Jungeblut, NOZ)


13. Januar 2020
Mit Top-Leistungen ins Berufsleben: Bester Werker im GaLaBau kommt aus Lingen

Christian Linow, ehemaliger Auszubildender des BBW Lingen, hat im Sommer seine Abschlussprüfung als Werker im Garten- und Landschaftsbau absolviert. Mit einer Gesamtnote von 1,66 ist er der Jahrgangsbeste seines Berufes in ganz Niedersachsen!


08. Januar 2020
Feierlicher Abschluss des Projektes „MIA – Mehr Inklusion für Alle“

Auf Einladung des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) kamen am 8. November 2019 rund 80 Projektvertreter, Experten und Interessierte aus dem Themenfeld „Inklusion im und durch Sport“ zusammen, um den Abschluss des dreijährigen Modellprojektes „MIA – Mehr Inklusion für Alle“ zu feiern. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die zehn Modellregionen, die seit dem 1. Januar 2018 den „Index für Inklusion im und durch Sport“ praktisch erprobt haben - mit dem Ziel in ihren jeweiligen Regionen inklusive Sportstrukturen aufzubauen.


Aktuelles zur Corona-Pandemie