Aktuelles
27. März 2019
Pressemitteilung des Wirtschaftsverbands Emsland e. V.: Wirtschaft trifft Talente – 46 EmslandStipendien für mehr als nur gute Noten

Bereits zum fünften Mal hat der Wirtschaftsverband Emsland e.V. talentierte Studierende der Hochschule Osnabrück (Campus Lingen) mit dem EmslandStipendium ausgezeichnet. Insgesamt 32 Mitgliedsunternehmen und weitere Partner des Verbandes setzen sich mit bis zu drei Stipendien pro Stifter für die Förderung der jungen Nachwuchskräfte ein. In diesem Jahr erhalten 46 Studierende die Auszeichnung für besonderes soziales Engagement und vorbildliche Studienleistungen.


13. Februar 2019
Projekt „Gelingende Kommunikation“ gestartet

Süd-West-Niedersachsen auf dem Weg zur inklusiven Gesellschaft – Christophorus-Werk Lingen als kompetenter Ansprechpartner für gelingende Kommunikation


11. Februar 2019
POL-EL: Lingen - Neues Gewalt-Präventionsprojekt vorgestellt

Gemeinsam mit Vertretern des Lingener Präventionsrates, der Beratungsstelle LOGO, des SKM, des Jugendschutzes und der Lingener Polizei stellte Christoph Rickels am vergangenen Mittwoch Abend das Gewaltpräventions-Projekt „First Togetherness“ in den Räumen des Christophorus-Werkes vor.


28. Dezember 2018
Wunschbaum-Aktion: Hörgeräte Vehr erfüllt Weihnachtswünsche

Reichlich Geschenke haben sich unter dem Weihnachtsbaum des Geschäfts in der Lingener Mühlentorstraße gesammelt: Große Beteiligung an der Wunschbaum-Aktion von Hörgeräte Vehr für die Kinder der Kinder- und Jugendhilfe des Christophorus-Werkes.


17. Dezember 2018
"Lingen liefert": Christophorus-Werk übernimmt Auslieferungsservice für die Lingener Innenstadt

Einkaufen und entspannt weiterbummeln, ohne schwere Taschen und Tüten: „Lingen liefert“ macht es möglich. Kunden aus Lingen und Umgebung können sich ihre Einkäufe jetzt einfach nach Hause bringen lassen.


Startseite > Aktuelles > 4. Faires Frühstück mit brisantem Diskussionsthema

Aktuelles

4. Faires Frühstück mit brisantem Diskussionsthema

Das 4. Faire Frühstück war in Lingen wieder ein großer Erfolg: Rund 170 Gäste genossen im Foyer des Theaters an der Wilhelmshöhe ein Buffet, das keine Wünsche offen ließ.

Alle Produkte stammten aus regionaler und/oder ökologischer Erzeugung bzw. waren mit dem Siegel des Fairen Handels zertifiziert. Veranstalter und Organisatoren waren in diesem Jahr wieder die Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (kfd), des Weltladen Lingen e. V. und der Stadt Lingen.

Das Thema in diesem Jahr: die hohe Lebensmittelverschwendung. Rund 18 Millionen Tonnen sind es schätzungsweise allein in Deutschland. Ein drei Vorträgen befassten sich die Referenten Peter Klösener (Bildungsreferent der Katholischen Landvolkhochschule Oesede), Rebekka Bareith und Malte Lutz (beide initiierten vor einigen Jahren ein Foodsharing-Projekt in Lingen) und Edeltraut Graeßner (Vorsitzende der Lingener Tafel).

Um mit gutem Beispiel voranzugehen, konnten sich die Gäste Reste des Buffets gegen eine kleine Spende einpacken lassen. Die beteiligten Kooperationspartner sind inzwischen gut aufeinander eingespielt: Schülerinnen und Schüler der BBS Lingen – Agrar und Soziales kümmerten sich m die Blumendekoration. Stefan und Andreas Krummen übernahmen die musikalische Gestaltung. Und wie bei den vergangenen Veranstaltungen waren mehrere Abteilungen des Christophorus-Werkes wieder dabei: Der Integrationsbetrieb „Besser genießen“ des Christophorus-Werkes übernahm das Catering. Auszubildende des Berufsbildungswerkes und der Werkstatt für Menschen mit Behinderung des Christophorus-Werkes unterstützten dabei und im Service.

Alle Fotos: Stadt Lingen