Aktuelles
13. Februar 2019
Projekt „Gelingende Kommunikation“ gestartet

Süd-West-Niedersachsen auf dem Weg zur inklusiven Gesellschaft – Christophorus-Werk Lingen als kompetenter Ansprechpartner für gelingende Kommunikation


11. Februar 2019
POL-EL: Lingen - Neues Gewalt-Präventionsprojekt vorgestellt

Gemeinsam mit Vertretern des Lingener Präventionsrates, der Beratungsstelle LOGO, des SKM, des Jugendschutzes und der Lingener Polizei stellte Christoph Rickels am vergangenen Mittwoch Abend das Gewaltpräventions-Projekt „First Togetherness“ in den Räumen des Christophorus-Werkes vor.


28. Dezember 2018
Wunschbaum-Aktion: Hörgeräte Vehr erfüllt Weihnachtswünsche

Reichlich Geschenke haben sich unter dem Weihnachtsbaum des Geschäfts in der Lingener Mühlentorstraße gesammelt: Große Beteiligung an der Wunschbaum-Aktion von Hörgeräte Vehr für die Kinder der Kinder- und Jugendhilfe des Christophorus-Werkes.


17. Dezember 2018
"Lingen liefert": Christophorus-Werk übernimmt Auslieferungsservice für die Lingener Innenstadt

Einkaufen und entspannt weiterbummeln, ohne schwere Taschen und Tüten: „Lingen liefert“ macht es möglich. Kunden aus Lingen und Umgebung können sich ihre Einkäufe jetzt einfach nach Hause bringen lassen.


14. Dezember 2018
Das Lädchen bietet 20% Rabatt auf alle Weihnachtsartikel

Weihnachtsstoffbeutel und Brotkörbe


Startseite > Aktuelles > BBW-Teilnehmende auf dem Katholikentag

Aktuelles

BBW-Teilnehmende auf dem Katholikentag

Es ist schon zu einer kleinen Tradition geworden, sich zu den Kirchen- und Katholikentagen in unserer Republik auf den Weg zu machen. Und jedes Mal hat es sich gelohnt. Neben einer Vielzahl von Angeboten wie Groß-Veranstaltungen, Workshops, Kabarett, Diskussionsrunden und musikalische „Leckerbissen“ war der Besuch für alle ein beeindruckendes Erlebnis. Die Gruppe traf übrigens auf die CWL-Band „Shit Happens“ und es war den Teilnehmenden eine Ehre, an ihrem Konzert teilnehmen zu können. Ein besonderer Höhepunkt war u. a. die Teilnahme an einer Diskussionsveranstaltung zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Vatikankardinal Tuskon. Nach der Veranstaltung blieb der Kardinal noch in der Halle und war sogar bereit, sich mit der Gruppe zu unterhalten und mit ihr fotografieren zu lassen. Die Übernachtungen fanden wieder wie gewohnt in Schulklassen statt – eine Herausforderung für alle. Doch das hat die Atmosphäre und die Stimmung in keiner Weise beeinträchtigt. Der herzliche Dank der Gruppe geht an Josefa Ripperda und Heike Timmer, die wieder bereit waren, diese Fahrt zu unterstützen und zu begleiten.