Aktuelles
19. Juli 2018
Erste inklusive Kolonne beim Bauhof Lingen

Beschäftigter der WfbM arbeitet jetzt bei der Stadt Lingen


16. Juli 2018
BBW Lingen ist Norddeutscher Vizemeister

Mit einer herausragenden Leistung aller Spieler fuhr die Mannschaft ihren Erfolg bei der Norddeutschen Fußballmeisterschaft der Berufsbildungswerke in Hannover ein.


05. Juli 2018
Neue Ausgabe der Hauszeitschrift ist da

Lesen Sie, was im letzten halben Jahr hier im Christophorus-Werk los war.


04. Juli 2018
Kampmann und CWL: 10 Jahre Zusammenarbeit

Das stolze Jubiläum dieser einzigartigen Kooperation feierten Mitarbeitende beider Unternehmen bei einem gemeinsamen Frühstück.


27. Juni 2018
Aktion „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“

Das Christophorus-Werk Lingen e. V. beteiligt sich an der gemeinsamen Aktion des Rotary Clubs Lingen und Rotaract Lingen-Meppen „500 Plastikdeckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“.


Startseite > Aktuelles > SPRINT-Teilnehmende erhalten Zertifikate

Aktuelles

SPRINT-Teilnehmende erhalten Zertifikate

Sie haben ein Jahr lang Deutsch gelernt, verschiedene Tätigkeiten ausprobiert und Praktika gemacht – vergangene Woche haben die Teilnehmenden des zweiten SPRINT-Jahrgangs ihre Zertifikate für den Kurs erhalten. Allesamt sind junge Geflüchtete aus verschiedenen Ländern, die im Rahmen des Sprach- und Integrationsprojektes (SPRINT) die ersten Schritte in Richtung Ausbildung gemacht haben. Das Projekt führen die Berufsbildende Schule Lingen (BBS) und das Berufsbildungswerk des Christophorus-Werkes Lingen e. V. (BBW) gemeinsam durch.

Mischung aus Sprachkurs und berufliche Praxis

Während die jungen Menschen an der BBS Deutsch lernten, konnten sie sich in den Ausbildungswerkstätten des BBW praktisch erproben. Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Mitarbeitende des hauseigenen Fachdienstes Arbeit nach Maß halfen bei der Vermittlung von Praktikumsplätzen. Eva Paetzold, die die Kursteilnehmenden im Christophorus-Werk begleitete, gab ihnen auf den Weg, „weiterzumachen und weitere Schritte zu gehen.“ Der Weg ins deutsche Ausbildungssystem und auf den Arbeitsmarkt sei nicht immer einfach und geradlinig. „Vieles hier ist anders, als in Ihren Heimatländern und Sie haben im vergangenen Jahr sehr viel darüber gelernt. Sie müssen oft viel Geduld aufbringen, bis Sie Ihr Ziel erreichen können. Andersherum haben wir auch von Ihnen, von Ihren Heimatländern und Ihrer Kultur gelernt.“

Viele Kursteilnehmende bedankten sich nach der feierlichen Zertifikatsübergabe bei den anwesenden Lehrkräften der BBS und den Mitarbeitenden des Christophorus-Werkes. Viele von ihnen werden an dem Folgekurs SPRINT dual teilnehmen, andere haben einen Platz in einem Unternehmen gefunden. Für einige andere steht ihr weiterer Weg noch offen.