Aktuelles | Christophorus-Werk Lingen
  • Schleifenwerkstatt
  • Berufsvorbereitung und Ausbildung
  • Frühförderung
  • Entwicklungsberatung
Aktuelles
19. Juli 2018
Erste inklusive Kolonne beim Bauhof Lingen

Beschäftigter der WfbM arbeitet jetzt bei der Stadt Lingen


16. Juli 2018
BBW Lingen ist Norddeutscher Vizemeister

Mit einer herausragenden Leistung aller Spieler fuhr die Mannschaft ihren Erfolg bei der Norddeutschen Fußballmeisterschaft der Berufsbildungswerke in Hannover ein.


05. Juli 2018
Neue Ausgabe der Hauszeitschrift ist da

Lesen Sie, was im letzten halben Jahr hier im Christophorus-Werk los war.


04. Juli 2018
Kampmann und CWL: 10 Jahre Zusammenarbeit

Das stolze Jubiläum dieser einzigartigen Kooperation feierten Mitarbeitende beider Unternehmen bei einem gemeinsamen Frühstück.


27. Juni 2018
Aktion „500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“

Das Christophorus-Werk Lingen e. V. beteiligt sich an der gemeinsamen Aktion des Rotary Clubs Lingen und Rotaract Lingen-Meppen „500 Plastikdeckel für ein Leben ohne Kinderlähmung“.


Startseite > Aktuelles

Aktuelles

Am 10. August legten Vertreter des Christophorus-Werkes und der Samtgemeinde Spelle gemeinsam Hand an die Spaten an. Bereits zum kommenden Sommer soll eine Kita fertig sein, die Kinder mit und ohne besonderen sprachlichen Förderbedarf aufnimmt.

 

Konkret werden die beiden Gruppen des Sprachheilkindergartens, die bislang in der Johannesstraße in Spelle ansässig waren, in den Neubau umziehen. Drei Krippengruppen werden das Gebäude außerdem bevölkern, sodass Kinder mit und ohne sprachlichen Förderbedarf in der Einrichtung Aufnahme finden. Damit gehen CWL und die Gemeinde Spelle einen weiteren Schritt zu inklusiven Modellen für Vorschulkinder in Gemeinden auch außerhalb Lingens. Christophorus-Werk-Geschäftsführer Georg Kruse dank vor allem Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und weiteren Mitstreitern für die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit.

Das Christophorus-Werk konnte die Kooperation bei der gemeinsamen Arbeit für diese inklusive Kita auch nutzen, um ein weiteres, in unmittelbarer Nachbarschaft entstehendes Projekt zu planen: Auf dem Nachbargrundstück der Kita wird ein sogenanntes Quartiersbüro entstehen, in dem die (Beratungs-)Angebote für Menschen mit Behinderung (z. B. Frühförderung oder ambulant betreutes Wohnen) für den hiesigen Sozialraum vorgehalten werden. Ebenfalls entsteht im gleichen Gebäude eine Wohngruppe der Kinder- und Jugendhilfe. Kruse: „Somit hoffen wir, dass wir uns im nächsten Jahr hier wieder treffen und sowohl für die Kita als auch für die neue Wohngruppe mit Quartiersbüro die Einweihung gemeinsam feiern können."

 

Foto: Samtgemeinde Spelle

Bislang umfasst das ambulante Hilfsangebot der Kinder- und Jugendhilfe verschiedene Bausteine wie etwa den Erziehungsbeistand oder die Sozialpädagogische Familienhilfe. Seit diesem Sommer gibt es ein Angebot für Schulkinder. In der neu eingerichteten Sozialpädagogischen Lerngruppe begleiten pädagogisch erfahrene Fachkräfte Schulkinder im Alter von sechs bis 13 Jahren in einer kleinen Gruppe. In dieser Gruppe können die Kinder unter pädagogischer Betreuung ihre Hausaufgaben erledigen. Sie bekommen außerdem Unterstützung in Form von kreativen, sportlichen und erlebnispädagogischen Aktivitäten. So können die Kinder lernen und erfahren, wie sie ihre Freizeit attraktiv gestalten können. In den Ferienzeiten bietet die Gruppe Tagesaktionen, Ausflüge und Kurzfreizeiten mit den Kindern an. Alle Aktivitäten fördern zusätzlich das soziale Lernen der Kinder in einer Gruppe.

Das umfassende Angebot der Christophorus-Werk•Kinder- und Jugendhilfe können Sie hier einsehen: http://gemeinsam-vielfalt-leben.de/kinder-und-jugendhilfe