Cookies konfigurieren

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die richtigen Inhalte für Ihre Sprache und Geräte anzuzeigen (Notwendig), für Sie ausgewählte Inhalte zu präsentieren (Präferenzen), die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren (Statistiken) und Ihnen auch auf anderen Websites unsere besten Sonderangebote unterbreiten zu dürfen (Marketing).

Mit Klick auf „Alle akzeptieren“ willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Sie können Cookies einzeln auswählen und durch Klicken auf "Akzeptieren" akzeptieren. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in der Fußzeile unter "Cookie-Einstellungen" ändern oder widerrufen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden (z.B. SessionCookies).

Diese Cookies ermöglichen es unter anderem, Ihnen Ihre zuvor angesehenen Artikel anzuzeigen und ähnliche Artikel zu empfehlen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und der des jeweiligen Anbieters.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren. Die Informationen werden anonym gesammelt und analysiert. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des gleichen Anbieters gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und der des jeweiligen Anbieters.

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Inhalt springen

Wir pflanzen Bäume mit der Kunstschule Lingen

Die Kunstgruppe für erwachsene Menschen mit Behinderung von der Kunstschule Lingen pflanzt und gestaltet gemeinsam mit Kindern der Kita Regenbogen Bäume und Tiere.

Atelier Farbenfroh

An der Kunstschule in Lingen gibt es vier besondere Gruppen. Sie alle gehören zum „Atelier Farbenfroh“. Die Mitglieder der Gruppen haben enge Verbindungen zum Christophorus-Werk. Die Frauen und Männer arbeiten teilweise in den Werkstätten oder nehmen das Wohnangebot in der Wohnanlage in Darme in Anspruch. Als begleitende Maßnahme können Sie wöchentlich die Gruppe von Lisa Gaida in der Kunstschule besuchen. Unter dem übergeordneten Thema „Planet Erde“ hat die Künstlergruppe sich in den vergangenen Wochen aktiv mit dem Thema „Lebensraum – Lebenstraum – Baum“ auseinandergesetzt und mit Holz und anderen Materialien passende Kunstwerke zum Thema gestaltet. Im Laufe der Zeit kam der Wunsch auf, selbst einen Baum zu pflanzen. Bei der Kita Regenbogen am Schallenbach bot sich schließlich die Möglichkeit dazu.

 

Kinder gestalten Tiere

Die Kinder der Gespenstergruppe, vor deren Fenster die zwei Bäume platziert werden sollten, wurden vor der eigentlichen Baumpflanzaktion thematisch abgeholt. Zusammen mit Judith Hilbers, Mitarbeiterin der Kunstschule, schauten sich die Kinder in einem Buch den Lebensraum Baum an. Aus Pappmaschee und Farbe gestalteten sie anschließend eigene bunte Tiere. Auch bei der Auswahl der Bäume wurden die Kinder mit ins Boot geholt. Zwei Zierkirschen sollten es werden mit einer schönen rosa Blüte.

 

Unterschiedliche Generationen pflanzen Bäume

In der ersten Märzwoche war es dann soweit: Mit zwei Bäumen, Schaufeln und selbstgebackenem Kuchen machte sich eine Gruppe des „Atelier Farbenfroh“ auf den Weg in die Kita. Gemeinsam mit den Kindern hoben sie die Löcher für die jungen Bäume aus und pflanzten sie vorsichtig ein. 

Als Abschluss wurde ein kleines Fest in der Gespenstergruppe gefeiert mit Kaffee, Saft und Kuchen. Für alle Beteiligten war es eine spannende Erfahrung. Viele Teilnehmende des Atelier Farbenfroh waren noch nie in der Kita Regenbogen. Sie waren dankbar, dass sie mal einen Blick in die Kita-Welt, mit kleinen Stühlen, kleiner Garderobe und Spielplatz werfen durften.

Auch die Kinder haben viele Eindrücke von der Aktion mitgenommen. Die ersten Knospen wurden an den Bäumen bereits entdeckt. Jetzt freuen sich die Kinder und Erzieherinnen auf die erste Blüte der beiden Zierkirschen. Bis dahin wird fleißig gegossen und nach Regenwürmen und Marienkäfer Ausschau gehalten.

Gruppenfoto mit KiTa-Kindern, ihren Erzieherinnen und Klientinnen und Klienten des Christophorus-Werkes mit Angehörigen der Kunstschule.

 

 

 

Eine rotes Fantasiewesen aus Pappmaschee

 

 

 

Junge Bäume stehen in einem Pflanzloch und werden von Kindern angegossen.

Planet Erde – ein Projekt der Kunstschule Lingen im Förderprogramm NOW! der Stiftung Niedersachsen

Kunst und Nachhaltigkeit – unter dem großen Motto Planet Erde beschäftigt sich die Kunstschule nun schon seit über einem Jahr in verschiedenen kreativen Aktionen für ein nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln. Mittels künstlerischer Methoden und Mittel werden verschiedene Schülergruppen und oder Kurse der Kunstschule, wie zum Beispiel das „Atelier Farbenfroh“ in Kooperation mit dem Christophorus-Werk, eingeladen, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Im Winter stellten sie weihnachtliche Deko und Krippen aus recycelten Materialien her. Im Frühling stand der Lebensraum Baum für einige Teilnehmende im Fokus. Weitere spannende Projekte sind bereits in Planung.


« zurück zur vorherigen Seite